Kinder und Jugendliche des RFVB engangieren sich für Equivent e.V. - Schmiede ohne Grenzen

aus dem Wiesentboten 
Artikel vom 08. Januar 2015

 

 

Mit zwei beispielhaften Aktionen zu St. Martin und am Heiligen Abend vergangenen Jahres konnten Kinder und Jugendliche des Reit- und Fahrvereins Birkenreuth eine Summe von 158,25 € sammeln. Dieses Geld spendeten sie der gemeinnützigen Organisation “Equiwent e.V. – Schmiede ohne Grenzen”.

 

Bereits im November 2014 begleiteten Viola, Clara und Jana mit dem Pony Wendy den Martinsumzug der Kinderkrippe „Zwergenland“ in Ebermannstadt.

 

Am Vormittag des Heiligabends konnten die Kinder und Jugendliche des Reitvereins zusammen mit ihrer Reitlehrerin, Ursula Augustin, anderen Kindern mit Ponyreiten, Reiterspielen und heißer Schokolade einen unterhaltsamen und kurzweiligen Weihnachtsvormittag bieten und so das Warten auf das Christkind „versüßen“.

 

Die Hilfsorganisation Equiwent e.V. wurde 2008 von Markus Raabe gegründet. Ihre Hauptaufgabe ist die Verbesserung der Lebensqualität der Arbeitspferde in Rumänien, die unter lebensunwürdigen Zuständen gehalten werden. Equiwent stellt täglich die medizinische Versorgung und die Hufbearbeitung für viele Pferde in Ostrumänien kostenlos sicher. Zudem unterstützt Equiwent Familien in Ostrumänien, die aus eigenen Anstrengungen kaum noch existieren können. Als Gegenleistung dafür müssen die Familien ihre Kinder in die Schule schicken. Auf diese Weise sichert Equiwent heute für viele Kinder die Schulbildung.

2013 wurde der deutsche Tierschutzpreis an Max Raabe, dem Gründer von Equiwent, vergeben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reit- und Fahrverein Birkenreuth e.V.