Unsere Schulpferde und Reitlehrer

A. Das Lehrerkollegium

1. Pollux di Porto

 

Pollux ist 2002 geboren und somit ein erfahrener Lehrer. Er unterrichtet Dressur und Springen, auch für Wandertage hat er einiges übrig. Nicht so zu begeistern ist er für Longenstunden, die sind unter seinem Niveau. Er ist ein mittelmäßig geduldiger Lehrer, wenn seine Schüler das nötige Feingefühl mitbringen, motiviert ihn das aber so sehr, dass er beschwingten Hufes auch schon mal mehr macht, als er müsste.

2. Wendy

 

Diese bezaubernde kleine Dame soll man nicht unterschätzen. Sie kann liebreizend sein und ihre Schüler um den Finger wickeln, sie aber ebenso streng und durchsetzungsstark in ihre Schranken weisen. Sie liebt Wandertage, kein einziger Walderlebnistag sollte ohne sie stattfinden. Die Kollegen haben allerhöchsten Respekt vor ihr, besonders bei den Mahlzeiten versteht sie keinen Spaß. Daher ist es aber auch ein offenes Geheimnis, dass man sie mit einem leckeren Mitbringsel milde stimmen kann.

B. Securitymitarbeiter

1. Minty

 

Minty arbeitet undercover in flauschiger Verkleidung als dienstälteste Überwacherin. Ihr harmloses Äußeres ist ideal geeignet, Bösewichter in Sicherheit zu wiegen, während im Hintergrund die Kollegen alarmiert werden. Berüchtigt ist ihr ohrenzerfetzendes Dauergekläffe, das hält niemand lange aus und flüchtet freiwillig.

2. Mabel 

 

Mabel ist unser Kung-Fu-Meerschweinchen, furchtlos nimmt sie es mit allem auf, und voller Ehrfurcht wird sie von jedem respektvoll behandelt, der sie schon mal am Hosenbein hängen hatte. Mabel lässt sich nur mit zuvor verabreichten Würstchen anfassen, daher Obacht, wenn ihr ohne eines zu nahe kommt!

3. Malou

 

Auszubildende im ersten Lehrjahr, möglicherweise droht hier aber eine Zwangsumschulung zur Holz- und Lederwarenzerkleinerin, denn als Security ist sie (noch) eine absolute Fehlbesetzung. Sie wandert mit jedem überall hin, ob Bösewicht, Lieferant oder Frauchen.

C. Hausmeister

Phine und Paula

 

Phine und Paula fungieren als Hausmeister, fleißig nehmen sie Liegengelassenes auf, vor allem dann, wenn es im weitesten Sinne essbar ist. Für den Pausenverkauf sind sie leider nicht zu gebrauchen, denn schon wenn die Pause beginnt, ist alles bereits “ausverkauft”. Phine hat schon 387 Abmahnungen wegen distanzlosen Verhaltens bekommen, wenn keine Besserung eintritt, muss über eine Versetzung nachgedacht werden.

D. Schulaufsichtbehörde

1. Direktorat: Uschi

 

Mit über 30 Jahren Diensterfahrung wacht Uschi über alle Kollegen. Dass sie manchmal streng und fordernd ist, nehmen ihre Schüler und Mitarbeiter nur so lange übel, bis sie merken, dass ermüdende Wiederholungen und lästige Korrekturen sich am Ende auszahlen. Und manch einer ist froh, dass er mit etwas Druck dazu überredet wurde, seine Komfortzone zu verlassen. Die nicht so frohen müssen das erst noch verstehen ?.

2. Oberstudienräte

Viola

 

Viola ist die jüngste, aber auch die erfolgreichste Mitarbeiterin. Ihrem strengen Blick entgeht nur wenig, aber bei ihren Kindern ist sie dennoch beliebt, weil sie sich zu mancherlei Blödsinn hinreißen lässt, der altersgemäß blendend ankommt. Die älteren Schüler profitieren hiervon kaum. Die dürfen ordentlich schwitzen.

Hier finden Sie uns:

Reit- und Fahrverein e.V.
Birkenreuth 34a-c

91346 Wiesenttal

Kontakt

E-Mail: kontakt@reit-und-fahrverein-birkenreuth.de

Social Media

Druckversion | Sitemap
© 2023 Reit- und Fahrverein Birkenreuth e.V.